Herzlich Willkommen im Jazzraum !

Live Jazz Club im Hafenbahnhof, Große Elbstraße 276, 22767 Hamburg.
Kleiner Raum mit großer Kulisse, in dem viel möglich ist.

Ich freue mich, alle Jazzfreunde und Neugierigen begrüßen zu dürfen.

Eva Johannsen (Organisation und Booking)

WENN IHR INTERESSE AN INFORMATIONEN HABT, SENDET MIR EINE EMAIL.

Aktuelle Hinweise


FEBRUAR IM JAZZRAUM

Montags im JAZZRAUM / Hafenbahnhof, Große Elbstraße 276, 22767 Hamburg. Geöffnet ab 21.00, Konzertbeginn 21.30 Uhr,

UND ACHTUNG: AB 2020 EINTRITT 9,- € (ermäßigt 6,- €)

ceck tHat out:
www.youtube.com/watch?v=0mGxAoIf33M


...UND, liebes hoch geehrtes JAZZPublikum, DIE aktuelle MUSIKERREIHE ist:

GIORGI KIKNADZEs LIVE VIEWS

Der Jazzraum IST sehr STOLZ, den Bassisten GIORGI KIKNADZE, für die
Musikerreihe gewonnen zu haben. UND IHNEN so, über ein Jahr hinweg und (fast immer) am letzten Montag im Monat, SEINE Ideen vom Jazz PRÄSENTIEREN zu KÖNNEN.
AUF DAS SCHÖNE NEUE RICHTIGE!


KULTUR AUS ERSTER HAND

AUCH 2020 gibt's im JAZZRAUM wieder JEDEN MONTAG ab 21.30 UHR für 9,-€ (erm. 6,-€)  1A LIVEJAZZ


AKTUELLE MUSIKERREIHE: "GIORGI KIKNADZEs LIVE VIEWS"

In der "Musikerreihe" bietet der Jazzraum diesesmal dem Bassisten GIORGI KIKNADZE, die Möglichkeit über ein Jahr hinweg am (fast immer) dem letzten Montag im Monat seine eigenen Ideen von Jazz zu entwickeln.


Es gibt keine Sommer-, Winter- oder Feiertags-Pause, das Kulturangebot besteht an jedem Montag.

Bei Interesse am Verteiler bitte unter dem Stichwort "mailliste" über unsere Kontaktseite melden und
regelmäßig die neuesten Infos über die BOOKINGERFOLGE vom Jazzraum bekommen.

- vielen Dank!

Konzerte in diesem Monat:

Programm to topFebruar 2014
Mo, 03.02.14 SOPHIA OSTER QUINTETT
Sophia Oster Quintett

Sophia Oster (p/voc) · Gabriel Coburger (fl/sax) · Giorgi Kiknadze (b) · Jan-Philipp Meyer (dr) · Patrick Huss (perc)

Bandinfo

Starker Groove und lyrische Melodien, getragen von Stimme und Flöte, die auf ganz natürliche Weise miteinander verschmelzen. Das Quintett um die junge Pianistin und Sängerin Sophia Oster bringt durch seine außergewöhnliche Besetzung eine große Fülle an Klangfarben und trägt die Musik schwebend in andere Sphären. Starke Eigenkompositionen sowie Stücke aus der Weltmusik und dem Cool Jazz bieten den fünf Musikern eine breite Fläche, um aus dem Moment heraus zu agieren und Neues zu schaffen, immer im Einssein verbleibend.

https://loungejazz.org/tag/sophia-oster/
http://www.gabrielcoburger.de/
https://de.wikipedia.org/wiki/Giorgi_Kiknadze
https://de-de.facebook.com/janphillip.brathahn
http://samuelwootton.com/

Einlass 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr
Mo, 10.02.14 FILIP DINEV TRIO + Gast
Filip Diney

Filip Dinev (git, com) · Tilman Oberbeck (b) · Moritz Haam (dr)

Bandinfo

Filip Dinev spielt zusammen mit Tilman Oberbeck und Moritz Hamm und einem ganz besonderen Gast am Tenorsaxophon ein Debüt für die Jazzraum-Reihe am Hafenbahnhof. Das Repertoire besteht aus Originalen und Liedern, die die Band mag. Die Band auch mag Raum, Ambiente, Zusammenspiel und Stille. Der mazedonische Gitarrist Filip Dinev ist kurz davor, sein erstes Album zusammen mit seinem internationalen Trio "Szvetlo" Anfang 2020 zu veröffentlichen. "

Dinev https://www.youtube.com/user/filipdinev1
Oberbeck https://www.tilmanoberbeck.com/
Hamm http://moritzhamm.de/

Einlass 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr
Mo, 17.02.14 JP MEYER GROUP
Jan Phillip Meyer

Jan-Phillip Meyer (dr) Lasse Golz (sax) · Béla Meinberg (p) · Christian Müller (b)

Bandinfo

Jan-Phillip Meyer hatte 2018 schon die musikerreihe im Jazzraum inne, und hat vielfach durch seine Klarheit und sein Feingefühl beeindruckt. Die Band spielt tolle, intensive Stücke im Geiste und zu Ehren von John Coltrane, eigene Stücke und Klassiker...
Der sooft gefragte „eigene Sound“ entwächst wohl vor allem der Verwurzelung im Alten, immer mehr verwachsend mit modernen Einflüssen und eigenen Erfahrungen. Heutzutage ist dieser Werdegang längst nicht mehr selbstverständlich. Oft wird das Moderne der Tradition vorgezogen und so die Basis von „Alt“ mit der Einspeisung des „Neuen“ übergangen. Schon im Trio „Meinberg/Meyer/Oberbeck“ wird genau diese Herangehensweise praktiziert, und hier steuert Lasse Golz seinen seinen besonderen Sinn für Jazz in Raum mit Zeit, auf dem Sprung into the Future...
Lasse Golz ist ein in Hamburg lebender Saxophonist, Komponist und Saxophonlehrer und hat er sich zu einem sehr facettenreichen Master-Saxophonisten entwickelt..
Er fühlt sich sowohl im groove-orientierten Kontext, als auch in der Jazztradition zuhause. Während seines Studiums hat er sich auch als Komponist hervor getan und schreibt unter anderem für Large Ensemble Projekte, Big Band und diverse kleiner Formationen.
Aktuell spielt Lasse Golz in verschiedenenFormationen als Leader und Sideman im Hamburger Raum. Mit seinem eigenen Quartett hat er im Januar ihre erste CD veröffentlicht, die auf dem jungen Label "JazzLAB" erscheint, und ist Mitveranstalter der jungen Jazzreihe "JazzLAB".

https://de-de.facebook.com/janphillip.brathahn
https://www.lasse-golz.de/
https://belameinberg.de/

Einlass 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr
Mo, 24.02.14 GIORGI KIKNADZEs LIVE VIEWS vol 16
Kiknadze

Giorgi Kiknadze (b) · Gabriel Coburger (sax) · Igor Osypov (g) · Ivars Arutyunyan (dr)

Bandinfo

„Zwei super Musiker aus Berlin sind in der Stadt! Das lasse ich mir nicht entgehen und rufe noch Gabriel Coburger dazu und schon verspricht es, ein weiterer besonderer Abend zu werden. Deswegen gilt auch hier: NICHT VERPASSEN !!“

https://de.wikipedia.org/wiki/Giorgi_Kiknadze
https://www.igorosypov.com/
http://www.gabrielcoburger.de/
Ivars Arutyunyan https://www.youtube.com/watch?v=Rf6j6Tbt9fs

Einlass 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr