Herzlich Willkommen im Jazzraum !

Live Jazz Club im Hafenbahnhof, Große Elbstraße 276, 22767 Hamburg.
Kleiner Raum mit großer Kulisse, in dem viel möglich ist.

Ich freue mich, alle Jazzfreunde und Neugierigen begrüßen zu dürfen.

Eva Johannsen (Organisation und Booking)

WENN IHR INTERESSE AN INFORMATIONEN HABT, SENDET MIR EINE EMAIL.

Aktuelle Hinweise


WAHNSINNS-NOVEMBER IM JAZZRAUM

!! 4.11.2019 !! DER JAZZRAUM WIRD 17 JAHRE ALT !! GROSSE GEBURTSTAGSFEIER !!

Am 4.11. sind es genau 17 Jahre, mit Supotnik + Hafenbahnhof hat es der Jazzraum auf über 850 Konzerte gebracht!!

EIN GROSSES DANKESCHÖN AN DIE MUSIKER DIE DAS ÜBER 850 MAL MÖGLICH GEMACHT HABEN,
und ebenso nicht weniger als 850 MAL DANKESCHÖN AN DAS WUNDERBAR NEUGIERIGE PUBLIKUM !!

! GROSSE ! GEBURTSTAGSFEIER !! DER JAZZRAUM WIRD 17 JAHRE ALT !! am 4.11.2019 !

EINE FEIER MIT DEN GIGANTEN VOM JAZZRAUM, MUSIKER DIE VON ANFANG AN DABEI WAREN,
LUTZ HAMMOND KRAJENSKI AN DER HAMMOND ORGEL;
FRANK DELLE AM TENORSAXOPHON UND
KEN NORRIS MIT SEINER WUNDERBAREN STIMME!

ICH MÖCHTE ALLE EINLADEN MIT ZU FEIERN !! Mit Fotos aus 17 Jahren, FlyerWald, Konfetti und Frikadellen!!

Montags im JAZZRAUM / Hafenbahnhof, Große Elbstraße 276, 22767 Hamburg. Geöffnet ab 20.30, Konzertbeginn 21.30 Uhr,

UND ACHTUNG AB NOVEMBER 9,-€ EINTRITT!! emäßigt 6,-€

ceck tHat out:
www.youtube.com/watch?v=0mGxAoIf33M


...UND, liebes hoch geehrtes JAZZPublikum, DIE aktuelle MUSIKERREIHE ist:

GIORGI KIKNADZEs LIVE VIEWS

Der Jazzraum IST sehr STOLZ, den Bassisten GIORGI KIKNADZE, für die
Musikerreihe gewonnen zu haben. UND IHNEN so, über ein Jahr hinweg und (fast immer) am letzten Montag im Monat, SEINE Ideen vom Jazz PRÄSENTIEREN zu KÖNNEN.
AUF DAS SCHÖNE NEUE RICHTIGE!


KULTUR AUS ERSTER HAND

AUCH 2019 gibt's im JAZZRAUM wieder JEDEN MONTAG ab 21.30 UHR für 9,-€ (erm. 6,-€)  1A LIVEJAZZ


AKTUELLE MUSIKERREIHE: "GIORGI KIKNADZEs LIVE VIEWS"

In der "Musikerreihe" bietet der Jazzraum diesesmal dem Bassisten GIORGI KIKNADZE, die Möglichkeit über ein Jahr hinweg am (fast immer) dem letzten Montag im Monat seine eigenen Ideen von Jazz zu entwickeln.


Es gibt keine Sommer-, Winter- oder Feiertags-Pause, das Kulturangebot besteht an jedem Montag.

Bei Interesse am Verteiler bitte unter dem Stichwort "mailliste" über unsere Kontaktseite melden und
regelmäßig die neuesten Infos über die BOOKINGERFOLGE vom Jazzraum bekommen.

- vielen Dank!

Konzerte in diesem Monat:

Programm to topNovember 2019
!! GEBURTSTAGSFEIER / 17 JAHRE JAZZRAUM! Yeah yeah yeah !!

Mo, 04.11.19 DREI GIGANTEN
Jazzraum

Lutz Hammond Krajenski (hamm.Orgel) · Frank Delle (sax) · Ken Norris voc)


Am 4.11. 2019 feiert der Jazzraum das 17 jährige bestehen, und ich möchte euch
herzlich einladen mit uns zu Feiern!

Die drei Musiker stehen für musikalische Größenordnung die keine weitere
Beschreibung braucht. Hier seien nur einige Superlative genannt, dies gerade mal zu
anzureißen: erstklassig, umwerfend, überirdisch, einmalig, brillant, genial,
phantastisch, grandios, superb, bombig, krass, exzellent, affengeil, hüperdüper,
hervorragend, mega, unübertroffen, sagenhaft.. und ECHTE FREUNDE VOM
JAZZRAUM!! LASST UNS FEIERN!!

Krajenski & NorrisDelle


https://lutz-krajenski.de/
https://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Delle
https://de.wikipedia.org/wiki/Ken_Norris_(Jazzmusiker)

Einlass 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr
Mo, 11.11.19 GRATKOWSKI DANNULLIS RODER
Danulli

Frank Gratkowski (sax) · Alexander Dannullis (git) · Jan Roder (bass

Bandinfo

Frank Gratkowski gibt seit 1990 Solo-Konzerte. Mit seinem Soloprogramm war er
1991 Preisträger des Wettbewerbes "Musik Kreativ" und im gleichen Jahr erschien
eine CD mit dem Titel "Artikulationen".
Seitdem entwickelt er seine Soloarbeit kontinuierlich und konzertiert in
unterschiedlichsten Situationen (Jazzfestivals, Neue Musik Festivals, Museen,
Galerien, Clubs etc).
Die Musik wurde auf der Grundlage von Improvisation entwickelt und bedient sich
hierbei unterschiedlichster Mittel. Formale Abläufe, Tonmaterial und Klangerzeugung
werden strukturbildend eingesetzt, so dass jedes Stück einen spezifischen Charakter
erhält. Ein entscheidender Bestandteil des Konzeptes ist die experimentelle
Klangerforschung des Instrumentes.
Jan Roder gilt als ei ner der füh ren den Vertreter der jün ge ren Generation im pro vi ‐
satorischer Musik und hat die freie Jazzszene der letz ten Jahrzehnte maß geb li ch ge ‐
prägt. Roder studierte Musik in Hannover. Er begann seine Karriere als Rockmusiker
und lebte längere Zeiten in Brasilien. 1995 kam er nach Berlin, wo er mit Musikern wie
Ulrich Gumpert, Ernst-Ludwig Petrowsky, Manfred Schoof, Uschi Brüning, Joachim
Kühn, Aki Takase, Gunter Hampel, Mircea Tiberian und Axel Dörner Tourneen und
Konzerte spielte.Als Nachfolger von Joachim Dette bildet er mit Axel Dörner, Rudi
Mahall und Uli Jenneßen die Band Die Enttäuschung, die neben eigenen Stücken
gemeinsam mit Alexander von Schlippenbach das Gesamtwerk von Thelonious Monk
im Repertoire hat. Mit Björn Lücker und Henrik Walsdorff bildet er die Gruppe The
Most. Daneben wirkt er im Caciula Trio (mit Maurice de Martin und Ben Abarbanel-
Wolff) und der Gruppe JR 3, dem Silke Eberhard Quartett und dem Zoran Terzic Trio
mit und tritt als Duopartner von Maria Răducanu auf. (Wikipedia)
Alexander Dannullis Abgeschlossenes Studium der Historischen und Systematischen
Musikwissenschaften in Hamburg. Auslandstudium: Karnataka College of Percussion
in Bangalore/Südindien.
Theater-/Studio-/Bühnentätigkeit als Gitarrist, Perkussionist in den Bereichen Neue
Musik, Improvisierte Musik, Flamenco, Jazz, Musical, etc.Zusammenarbeit mit
Malcolm Goldstein (John Cage), Evan Parker, Denba Nabe (Seeed), Fain Sanchez
Duenas (Radio Tarifa), Thomas Hickstein, Burkhard Stangl, Peter Niklas Wilson,
Richard von der Schulenburg, Dionys Kube, Britta-Ann Flechsenhar, Ferdinand Försch,
Silke Eberhard, Jan Roder, Kay Lübke, Jan Dvorak, Park&Miyeon (Südkorea)......
Unterrichtstätigkeit
seit 1989 an div. Musikschulen, workshops und an der Hochschule für Musik in Berlin
und an der Universität in Hamburg.
Diverse Veröffentlichungen von eigenen Kompositionen als auch von Ensembles im
Bereich Jazz (u.a. Evan Parker & Tonart Ensemble: "BROT UND HONIG";
TrueMuzeRecords )

http://gratkowski.com/de/
http://www.janroder.de/news.html
www.myspace.com/alexanderdannullis

Einlass 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr
Mo, 18.11.19 EUROPEAN COLOURS
Oberbeck

Tilman Oberbeck (b) · Björn Atle Anfinsen (tr) · Albin Westerberg (git) · Phelan
Burgoyne (dr)

Bandinfo

Ein ganz besonderes aufeinandertreffen: Die zwei Jazzraum-Veteranen Albin
Vesterberg und Tilman Oberbeck begrüßen zwei Gäste, die erstmalig die heiligen
Hallen des Hafenbahnhofs bespielen werden. Der schwedische Trompeter Björne Alte
Anfinsen ist gerade erst nach Hamburg gezogen und der Londoner Schlagzeuger
Phelan Burgoyne (langjähriger musikalischer Weggefährte Oberbecks) ein
vielversprechendes Talent in der europäischen Jazzszene. Musikalisch darf man
gespannt sein, was sich die Musiker einfallen lassen. Irgendwo wird man sich hier und
da an Paul Motian, Bill Frisell, Kenny Wheeler und Charlie Haden erinnert fühlen,
letztendlich jedoch eine eigenständige Interpretation der Stunde erleben.

Oberbeck https://www.tilmanoberbeck.com/
Anfinsen https://www.youtube.com/watch?v=AlvdTb2kRZU
Burgoyne https://www.youtube.com/watch?v=mCL6EHfsWdA

Einlass 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr
Mo, 25.11.19 GIORGI KIKNADZEs LIVE VIEWS vol 13 !! Beginn des zweiten Jahres !!
Kignadze

Giorgi Kiknadze (bass) · · · · · ·

Bandinfo

Erstmalig wird die Musikerreihe um ein Jahr verlängert. GIORGI KIKNADZEsLIVE
VIEWS geht weiter!
Der Georgische Hamburger Bassist Griorgi Kiknadze konnte in seine Reihe GIORGI
KIKNADZEsLIVE VIEWS über ein Jahr so raumgreifend positiv Arbeiten, das es dem
Jazzraum eine Freude ist dieser Erfolgsgeschichte ein Jahr weiteren Raum zu bieten.
Es warten 12 weitere spannende Konzerte im Rahmen von GIORGI KIKNADZEsLIVE
VIEWS auf uns!! ...und auch hier nur einige Superlative zurGrößenordnung der Reihe :
erstklassig, umwerfend, überirdisch, einmalig, brillant, genial, phantastisch, grandios,
superb, bombig, krass, exzellent, affengeil, hüperdüper, hervorragend, mega,
unübertroffen, sagenhaft.. ...YES!! YES!! YES!!

https://www.youtube.com/watch?v=0mGxAoIf33M
http://mao-hamburg.de/Dozenten/Giorgi_Kiknadze.php

Einlass 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr