Herzlich Willkommen im Jazzraum !

Live Jazz Club im Hafenbahnhof, Große Elbstraße 276, 22767 Hamburg.
Kleiner Raum mit großer Kulisse, in dem viel möglich ist.

Ich freue mich, alle Jazzfreunde und Neugierigen begrüßen zu dürfen.

Eva Johannsen (Organisation und Booking)

WENN IHR INTERESSE AN INFORMATIONEN HABT, SENDET MIR EINE EMAIL.

Aktuelle Hinweise

SOMMER IM JAZZRAUM

KEINE SOMMERPAUSE - KULTUR AUS ERSTER HAND

Hoch geehrtes SOMMERJAZZPUBLIKUM,
der JAZZRAUM / HAFENBAHNHOF hat im Wonne-AUGUST-Monat Bands im Programm, dass IHNEN die Ohren übergehen! Der Jazzraum bietet nicht nur Spitzen-Live-Jazz, Konzerte bei offenen Fenstern und einen IMMERWÄHRENDEN KAMPF GEGEN DIE SOMMERLOCHLÜGE, sondern auch, wie nebenbei, die schönste Lokation -- und immer, WIRKLICH IMMER mit die spannensten und feinsten Live-Jazz-Besetzungen!
Also, wozu in die Ferne streifen...

AUCH 2016 gibt's im JAZZRAUM wieder JEDEN MONTAG ab 21.30 UHR für 6,-€  1A LIVEJAZZ


AKTUELLE MUSIKERREIHE: "MATTHÄUS WINNITZKI'S FORMIDABLE FABRIK"

In der "Musikerreihe" bietet der Jazzraum dieses mal dem Keyboarder und Pianisten Matthäus Winnitzki an, über ein Jahr in hinweg in 12 Konzerten seinen eigenen Plan zu verfolgen. Immer am letzten Montag im Monat - und immer anders, immer überraschend und auf jeden Fall IMMER GRANDIOS.


Es gibt keine Sommer-, Winter- oder Feiertags-Pause, das Kulturangebot besteht an jedem Montag.

Bei Interesse am Verteiler bitte unter dem Stichwort "mailliste" über unsere Kontaktseite melden und
regelmäßig die neuesten Infos über die BOOKINGERFOLGE vom Jazzraum bekommen.

- vielen Dank!

Konzerte in diesem Monat:

Programm to topAugust 2014
Mo, 01.08.16 PHIL STEEN-GROUP
Philllip Steen

Jan Kaiser (trp) · Philipp Steen (b,40!) · Adrian Hanack (sax)· Jan-Phillip Meyer (dr)

Bandinfo

Bassist Phil Steen wirkt seit etwa 15 Jahren in der deutschen Jazzszene.
Schon vor und während des Studiums an der Hamburger Musikhochschule spielte er Kontrabass und Bassgitarre mit diversen Künstlern.
Er arbeitete intensiv mit lokalen Größen wie Herb Geller, Buggy Braune oder Lutz Büchner zusammen.
Er ist Mitglied im Wolfgang Schlüter Quartet sowie im Hammer Klavier Trio, mit denen er jeweils zwei Alben aufnahm.
Hinzu kamen zahlreiche Engagements von Musikern der überregionalen Szene wie Florian Trübsbach, Alan Broadbent, Torsten de Winkel, Johannes Lauer, Torsten Goods, Nils Wülker, Peter Weniger oder Ignaz Dinné.
Im Jazzraum stellt er nun sein neues Quartett vor.
Mit dabei sind die jungen Löwen Jan Kaiser (Trompete), Adrian Hanack (Tenorsax) und JP Meyer (Schlagzeug).
Das Programm orientiert sich diesmal am Werk der 2014 verstorben Bassikone Charlie Haden und dessen Zusammenarbeit mit Ornette Coleman, Keith Jarrett und Pat Metheny.

Einlass 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr
Mo, 08.08.16 MAX² ENSEMBLE
Max Rademacher

Max Rademacher (tsax) · Martin Terens (p) · Max Böhm (asax) · Christian Müller (b) · Nathan Ott (dr)

Bandinfo

Das MAX²Ensemble ist das neue Projekt des Saxophonisten Max Rademacher.
Er hat sich seine Lieblingsmusiker aus der Hamburger Jazzszene zusammengesucht und speziellfür diese neue Kompositionen geschrieben. Es wird ein bunter Mix aus Elementen der afrikanischen Musik, der Minimal Musik, des Free Jazz und des Modern Jazz zu hören sein.

Einlass 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr
Mo, 15.08.16 SCHRÖDER HIRTH QUINTETT
Schröder Hirth Quintett

Michel Schröder (t) · Daniel Hirth (git) · Jonas Oppermann (p) · Lisa Wulff (b) · Kilian Petrich (dr)

Bandinfo

Das Schröder-Hirth Quintett ist eine junge Formation aus Studenten der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Ihr musikalisches Repertoire besteht aus eigenen Kompositionen des Trompeters Michel Schröder und des Gitarristen Daniel Hirth, die vom eher traditionelem bis hin zum modernen Jazz reichen. Mit Ihnen spielen Jonas Oppermann (Piano), Lisa Wulff (Kontrabass) und Kilian Petrich (Schlagzeug).

Einlass 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr
Mo, 22.08.16 TISCH 3
Hans Gutmann

Olv Volquartz (sax) · Manfrad Horst (git) · Hans Martin Gutmann (p) · Stephan Kersting (b) · Rolf Ernst (dr)

Bandinfo

Drei Pioniere der Hamburger Free Jazz Szene: Hans-Martin Gutmann, E-piano, Rolf Ernst, Schlagzeug, Stephan Kersting, Kontrabass. Gewaschen mit vielen Wassern der Musikgeschichte hat sich Tisch3 den Saxophonisten Olv Volquartz eingeladen und alle treffen wenige Meter über dem Meeresspiegel in Höhe der Elbe auf das perlende Spiel des elektrisierten Manfred Horst - mit ein wenig Elektronik an der Gitarre - und das Publikum darf sich auf ein ganz aussergewöhnliches Konzert einstellen! Erwachsen entwachsener Jazz!

Einlass 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr
Mo, 22.08.16 MATTHÄUS WINNITZKI'S FORMIDABLE FABRIK // X (Musikereihe):
ZEHN!
Matthäus Winnitzki

Matthäus Winnitzki (p) · Anna Lena Schnabel (sax) · Martin Hornung (Keys) · Silvan Strauß (dr)

Bandinfo

Die formidable Fabrik ist ein Ort des frohen Schaffens und der illustren Ideen. Obwohl auch in dieser Fabrik vor allem im Akkord gearbeitet wird, dient diese Arbeit mitnichten der Profitmaximierung, sondern in erster Linie der Öffnung von Ohren, der Kitzelung von Hirnen und der Erwärmung der Herzen der geneigten Besucher.
Erzielt wird dieses mit einer laufenden Produktion an rasanten Rhythmen, tosenden Tonarten und mannigfaltigen Melodien.
Die Belegschaft der foFa bildet sich aus vielen alten und neuen KollegInnen und arbeitet in diversen, teils altbewährten, teils ungehörten Formationen und wird im Laufe eines Jahres die verschiedensten Felder beackern, intensiv improvisieren, Perlen der Jazzgeschichte ausgraben und die Fühler dann und wann in ferne Länder ausstrecken.
Die formidable Fabrik öffnet ihre Pforten zur Werksbegehung jeden letzten Montag im Monat um 21 Uhr, seid herzlich eingeladen!
http://www.winnitzki.net/

Einlass 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr